Freutag mit Nadelkissen und Ofenpfannkuchen

Wahnsinn. Schon wieder ist ein Monat rum.


Der letzte Oktobertag war dafür nochmal ganz wunderbar.
Nachdem die letzten beiden Tage ja eher zum "auf der Couch bleiben" waren, hat sich der Herbst heute nochmal von der allerschönsten Seite gezeigt.



Zudem war heute bei uns im schönen Sachsen ja auch noch Feiertag. Das in Kombination mit Aufstehen und Rausgehen vor 8 bedeutet eins: Ruhe. Ganz viel Ruhe.
Man sieht sie förmlich, die Stille:







 Und in unserem Fall auch: Ganz viel Weg, Wald und Wiese für Hund allein. Toll!




Keine Jogger, keine Radfahrer, keine Hundeausweichmanöver. Kein "Lassen Sie ruhig! Der tut nix!".
Entspannung pur also.



 Ein bisschen durch den Wald düsen ...


... und ein wenig Pause machen.

Erstaunlicherweise hält dieser paradiesische Zustand genau bis 9.30 Uhr an. 
Dann kommt so langsam wieder Leben in die Welt.
Mir soll's recht sein, immer Ruhe ist schließlich auch langweilig.

Auf dem Heimweg noch ein paar Blümchen entdeckt ...



... und Zuhause direkt ein bisschen frische Herbstdeko vors Fensterbänkchen - und frische Ofenpfannkuchen in den Ofen gebracht. - das Rezept gibt es hier.
Frühstück gab's nämlich vorher nicht.
Nach dem Spaziergang schmeckts dafür umso besser.







Als krönenden Abschluss gab's noch ein kleines DIY von mir. 
Sozusagen Upcycling in Ordnungsmission. Auf dass die Nähecke schöner wird :)
Meine Stecknadeln fristeten ihr Leben bisher nämlich eher weniger schön - trostlos zwischen Plüschtier und Ramschdose. Hatte ein bisschen was von "Voodoohase". 


Insgesamt also weder schön, noch praktisch. 
Denn: Entweder lagen sie pieksig neben dem Hasen, waren zu tief im Hasen oder auf dem Fußboden, wenn der Voodoohase mal wieder im Hechtsprung vom Tisch hüpfte ... Aber das hat nun ein Ende.

Selbermachen war die Devise.

Darf ich vorstellen: Mein neuer bester Freund.
Ein Stecknadelhalter selbstgemacht. DIY Ordnungshüter Nadelkissen.



Ganz simpel und schnell.
 - einfach einen Marmeladenglasdeckel mit Füllwatte bestückt und mit Retrostoff bespannt.
Das Ganze noch mit ein wenig Heißkleber in einem alten Kerzenhalter befestigt und mit Washitape aufgehübscht. Das war`s schon.
Nadelkissen fertig.

Da frage ich mich wirklich, warum ich das so lange vor mir hergeschoben habe! Selber schuld!

Dafür freue ich mich jetzt umso mehr!

Daher geht mein Tag nun zu all den anderen Freutagen.
... und schaut noch bei CrealopeeNadelkissen linkpartyRevival und HappyRecycling vorbei.

Euch allen einen wundervollen Start in den November!

Liebe Grüße, Bine.












Kommentare:

  1. Mmmmh! Ofenpfannkuchen!!!? Das Rezept brauche ich glaube ich auch! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Ofenpfannkuchen sind die Besten Pfannkuchen überhaupt - da muss man nämlich nicht lange am Herd stehen und jeden einzeln braten, sondern hat gleich alles auf einem Blech. Das Rezept gibt's gerne noch :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr hergefunden habt.
Wenn ihr mir gern einen Kommentar dalassen mögt, tut das doch einfach ;)
Ich freue mich über jeden einzelnen!

Ganz liebe Grüße,
Bine die Selbermachbine.