Sommer, Sonne, Regenschauer. Das Finale ist bunt. #Prymcontest

FINALE!!! Finale beim Prymcontest.

Und ich bin wahnsinnig aufgeregt, nun endlich meine fertigen Espadrilles zeigen zu können.
Gemeinsam haben ja Swafing, Prym, Farbenmix und Handmade Kultur zum großen #Prymcontest aufgerufen, bei dem es hieß: Design deine Espadrilles!


Die Überraschung war riesengroß, als die Mail im Postfach landete, welche mir verriet, dass ich als Eine von 50 kreativen Köpfen mit von der Partie sein werde. Es war also klar. Ich bin dabei!


Den Auftakt des fulminanten Wettbewerbs machten ja die beeindruckenden Materialpakete die uns zur Verfügung gestellt wurden.
Da es Instagram immer besonders schnell und einfach zulässt Bilder zu teilen, ist das mittlerweile mein Hauptaustragungsort des #Prymcontest für mich geworden.
Alle Schritte gab es zum mitverfolgen dort sozusagen live und in Farbe.
So natürlich auch das tolle Paket, mit dem noch tolleren Inhalt ;)



Vor ein großes Problem stellte mich jedoch das wunderbare Paket.
Die Auswahl war schier groß! Zu groß!
Naja, zumindest für den ersten Moment.
Wenn ihr mal bei mir im Instagram stöbert, dann werdet ihr entdecken, dass es gar nicht allzu lange gedauert hat, bis meine Materialwahl schließlich stand.
Zur Hilfe kam mir auf jeden Fall der Aufruf vom #Prymcontest, der ja lautete, dass die ausgefallensten, schönsten, individuellsten, sommerlichsten, kreativsten Espadrilles gesucht werden.

Mit einem dieser Attribute konnte ich direkt viele der Materialien aus dem Paket verknüpfen.
Sommerlich. Denn Sommerlich ist für mich grünes Gras, Erdbeeren und jede Menge Sonnenschein.
Daher sprangen mich die leuchtend grünen und roten Stoffe quasi an.
Dazu eine sommerliche Sandalenvariante als Idee und fertig war der Plan.

Daraufhin folgte erst ein wenig rumprobieren und testen:

Ein von Bine (@die_selbermachbine) gepostetes Foto am
 Um dann letztendlich am echten Schnittmuster umgesetzt zu werden.
Die Grundform gefiel mir nämlich so ausgesprochen gut.




Vorne habe ich also in Grün und Rot die Riemen genäht. Für die Oberseite den schönen Pünktchenstoff und für die Innenseiten den Espadrilles Basisstoff von Prym.
Dazu habe ich die Schnittmusterteile je rechts auf rechts zusammengenäht (auf eine Innenseite den aufbügelbaren Futterstoff befestigt) und an einer Längsseite mittig eine Wendeöffnung gelassen. Alles gewendet und gut ausgeformt und fertig war ein Riemen.
Beim absteppen dann die Öffnung geschlossen. Beim gestreiften Patchworkstreifen ebenso. Hier habe ich natürlich vorher die Oberseite vom Riemen aus den verschieden farbigen Streifen zusammengenäht und dann wie ein normales Schnittteil vom Riemen verarbeitet.


Den Fersenteil habe ich ein wenig gekürzt und die Form oben leicht wellig verlaufen lassen, sodass es sich gut an den Knöchel anschmiegt.
Dazu noch das tolle Chevron Webband als Schlaufe für das Bindeband - welches ich aus einem roten Stretch-Jersey geschnitten habe. Etwa 5 cm breit rollt es sich hübsch ein und bildet so ein weiches, anschmiegsames und elastisches Band.
Nicht zum Öffnen und Schließen gelassen, sondern geschlossen befestigt, da es wunderbar stretchig ist und so toll zum reinschlüpfen geeignet ist.



Die Bindung zwischen den Riemen habe ich mit durchfädeln und knoten hinbekommen.
Dazu habe ich das Jerseyband (ca. 1 m lang) halbiert bzw. doppelt gelegt und mit dem geschlossenen Ende vorn am ersten Riemen durch durchziehen befestigt, sodass vom ersten Riemen dann 2 Bandenden abgehen. Dann 2 schöne Knoten hintereinander, dann wieder um den nächsten Riemen geschlungen, dann wieder 2 Knoten und nochmal um den letzten Riemen geschlungen. Den Abschluss bildet ein fester Doppelknoten - danach laufen die Bänder nach hinten und überkreuzen sich in der Webbandschlaufe.
Danach habe ich sie an den Oberkanten des Fersenteils nach vorne hin festgenäht und unter den letzen Riemen auslaufen lassen.


Die Sohle hat ebenso ein rotes Gewand bekommen.
Das Schnittmuster für die "Einlegesohlen" bekommt man ganz einfach indem man einmal um die Sohlen drumherum zeichnet und dann ca. 0,5 cm abzieht.
Dazu habe ich den roten Basisstoff mit einem Streifen aus dem roten Pünktchenstoff eingefasst und dann auf die Sohle geklebt.



Das Festnähen der Einzelteile an den Sohlen geht übrigens super, wenn man einen tollen Fingerhut und die klasse Nadelgreifer zu seinem Kreativteam zählen darf :)
Ohne würde ich es ungern versuchen. Blutige Finger sind sonst ziemlich sicher ...


Außerdem kann ich auch den Tipp geben: Spart nicht am Stylefix! Das kleine, schmale Klebband ist mein Held! Es erleichtert solch friemlige Sachen ungemein.
Außerdem halten die Stecknadeln die Schuhteile besonders gut, da wo sie sie halten sollen, wenn ihr sie statt senkrecht in die Sohle - leicht waagerecht hineinschiebt. 
So rutscht auch garantiert kein Schnittteil unerwünscht nach oben ;)
Insbesondere bei der Kombination von beidem.


Wie ihr seht: Meine Sommer-Espadrilles durften ihre Premiere an der frischen Luft heute im Sommerregen feiern. Es gab zwar ein paar nasse Stellen und Regentropfen, aber das hat ihnen rein gar nichts ausgemacht.
Gummistiefel werden sie zwar nicht ersetzen können, aber dank ihrer gummierten Sohle halten sie sicher auch einen nasseren Sommerausflug wunderbar aus.



Vielleicht sieht man es meinen Füßen ja auf den Bildern an - mein Name ist nämlich Riesenfuß ;)
Mit Schuhgröße 44 laufen mir somit auch nicht immer die Schuhe meiner Träume über den Weg,
daher war die Freude umso größer, dass es die Sohlen der Espadrilles sogar in "groß" gibt.
Bis 44/45 sind sie überall erhältlich.




Ich bin auf jeden Fall schwer begeistert und muss nochmal ein RIESENGROßES DANKESCHÖN an das gesamte Team vom #Prymcontest aussprechen!
Es war mir eine ausgesprochene Freude dabei sein zu dürfen!!

Und was ich auf jeden Fall auch nicht unerwähnt lassen möchte:
Besonders großen Spaß macht es ja immer zu sehen, was andere so schönes aus den selben Materialien werkeln, zeitgleich am selben Projekt.
Einfach wunderbar.

Daher freue ich mich nun auch sehr mich in die #Prymcontest-Sammlung einzureihen und außerdem auch bei der Premiere von DienstagsDinge, der Espadrilles Linkparty und HOT dabei zu sein.

Auf, dass der Sommer jetzt auch überall ganz schnell wieder Einzug hält.
Die selbst genähten Espadrilles wollen doch die Welt sehen!

Herzlichst,
Bine.

Kommentare:

  1. Auch eine tolle Form - aber was mir auch ganz besonders gut gefällt: der Überwendlingsstich an der oberen Kante in weißem Kontrastgarn! Und dein Jerseyband...und alles :-) viel Glück im Contest und lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bine,
    Deine Schuhe sind absolut bezaubernd und sommerlich, toll!
    Ich drücke uns allen mal die Daumen :)
    Herzliche Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein ausgefallenes Design. Ich bin schwer begeistert von deinen sommerlichen Tretern.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Deine Espandrillos sind wirklich zuckersüß geworden. Die gefallen mir sehr sehr gut und die Farbkombi ist toll. Ich drück dir die Daumen für den Contest :-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Wunderwunderschön sind deine neuen Sommertreter geworden. Die würde ich auch so nehmen. Ich drücke dir die Daumen und bin ganz gespannt, wer gewinnen wird. Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr hergefunden habt.
Wenn ihr mir gern einen Kommentar dalassen mögt, tut das doch einfach ;)
Ich freue mich über jeden einzelnen!

Ganz liebe Grüße,
Bine die Selbermachbine.